DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Ich, Christiane Brauner, nehme den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Deshalb befolge ich alle maßgeblichen datenschutzrechtlichen Regelungen und bin ständig um die Optimierung des Datenschutzes bemüht.

In dieser Datenschutzerklärung werden Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching im Zusammenhang mit der Webseite www.christianebrauner.com (nachfolgend „Webseite“) informiert.

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie, welche Daten Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching auf welche Weise verwendet, wenn Sie die Webseite nutzen. Außerdem wird Ihnen erläutert, wie der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sichergestellt wird.

Inhaltsverzeichnis

1.    Verantwortlicher

2.    Personenbezogene Daten

3.    Betrieb der Webseite

4.    Verarbeitete Daten

4.1   Automatisch erfasste Daten

4.2   Abschluss von Verträgen

4.3   Weitergabe von Daten

4.4   Newsletter

4.5   Kontaktaufnahme per Kontaktformular und E-Mail

5.    Einsatz externer Dienstleister

6.    Speicherdauer

7.    Widerspruch

8.    Ihre Rechte

9.    Fragen

1. Verantwortlicher

Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

Christiane Brauner
Beratung I Training I Coaching
Chopinstr. 17
81245 München.

Weitere Informationen finden Sie in meinem Impressum.

2. Personenbezogene Daten

Personenbezogenen Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihre Postanschrift oder die IP Adresse Ihres Rechners (nachfolgend „Daten“ oder „personenbezogene Daten“).

3. Betrieb der Webseite

Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching verarbeitet personenbezogene Daten von Ihnen, um Ihnen die auf dieser Webseite abrufbaren Informationen zur Verfügung zu stellen. Soweit Sie auf der Website angebotene Services nutzen (z.B. Kontaktaufnahme zur Anforderung von Informationen via E-Mail), verarbeitet Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching die dabei eingegebenen Daten nur, um den gewünschten Service zu erbringen.

Soweit in den folgenden Regelungen nichts anderes angegeben ist, ist die Rechtsgrundlage für die hiermit verbundene Datenverarbeitung jeweils Art. 6 Abs. 1 f) der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), d.h. eine Interessenabwägung, basierend auf dem berechtigten und überwiegenden Interesse von Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching, Ihnen diese Webseite und die darauf angebotenen Services zur Verfügung zu stellen, wobei wir stets darauf achten, die Verarbeitung Ihrer Daten auf das notwendige Maß zu beschränken.

Sofern Sie ausführlichere Informationen hinsichtlich des Rechtfertigungsgrundes der berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO bzw. der von Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching durchgeführten Interessensabwägung erhalten möchten, senden Sie gerne eine E-Mail an info@christianebrauner.com.

4. Verarbeitete Daten

4.1 Automatisch erfasste Daten

Beim Aufrufen dieser Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server dieser Webseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatischen Löschung gespeichert:

 -die Adresse der von Ihnen aufgerufenen Seite dieser Webseite;

 -die Adresse der Webseite, die Sie unmittelbar davor besucht haben (der sogenannte „Referrer“);

 -IP-Adresse Ihres Endgeräts im Internet;

 -Datum und Uhrzeit Ihres Aufrufs;

 -Eigenschaften Ihres Endgeräts, insbesondere der Geräte-Typ, das Betriebssystem, der verwendete Browser und die Fenster-Größe

   Ihres Browsers;

 -Übertragungsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.).

Die genannten Daten werden von Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching zu folgenden Zwecken verarbeitet:

 -Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Webseite,

 -Gewährleistung einer komfortablen Nutzung dieser Webseite,

 -Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

 -zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte und überwiegende Interesse von Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching folgt aus vorstehend aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwendet Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

4.2 Abschluss von Verträgen

Ferner verarbeitet Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching personenbezogene Daten von Ihnen, wenn Sie einen Vertrag in Bezug auf die auf dieser Webseite angebotenen Leistungen (nachfolgend insgesamt als „Entwicklungsmaßnahme“ bezeichnet) mit Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching abschließen. Die Verträge mit Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching können schriftlich, mündlich, postalisch oder über den Abschnitt „Buche deine Termine“ über diese Webseite geschlossen werden.

Registrierung:

Nach Abschluss des Vertrages erhalten die Vertragspartner bzw. die vom Vertragspartner gewählten Teilnehmer per E-Mail einen Link zur Registrierung an der Teilnahme des vertragsgegenständlichen Entwicklungsmaßnahme über die Plattform Canvas, ein Angebot der Instructure Inc. (https://www.instructure.com/de, Datenschutz: https://www.instructure.com/policies/marketing-privacy; Nutzungsrichtlinie: https://canvas.instructure.com/#).

Die Registrierung erfolgt, in dem der Teilnehmer neben seiner E-Mail-Adresse ein Passwort eingibt, welches Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching vorher vergeben und dem Teilnehmer mitgeteilt hat. Nach erfolgter Registrierung erlangt der Teilnehmer Informationen rundum die gebuchte Entwicklungsmaßnahme sowie entsprechendes Kursmaterial.

Die Rechtsgrundlage für die hiermit verbundene Datenverarbeitung jeweils Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO (Vertragserfüllung) sowie Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (d.h. basierend auf meinem berechtigten und überwiegendem Interesse, Ihnen eine möglichst attraktive und funktionale Webseite sowie Service anzubieten).

Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching bewahrt Ihre personenbezogenen Daten dabei nur so lange auf, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist, bzw. wie es die vom Gesetzgeber vorgegeben Aufbewahrungsfristen vorsehen.

Online Entwicklungsmaßnahmen:

Bei Durchführung von Online-Entwicklungsmaßnahmen nutzt Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching den Video-Technologie Anbieter „Zoom“, einen Dienst der Service Video Communications, Inc., 55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, CA 95113, USA).

Damit der Vertragspartner an OnlineEntwicklungsmaßnahmen teilnehmen kann, muss sich dieser zunächst unter https://zoom.us/de-de/meetings.html selbstständig registrieren. Weitere Informationen zu „Zoom“ finden Sie unter https://zoom.us/gdpr, die Datenschutzerklärung ist hier abrufbar: https://zoom.us/de-de/privacy.html.

Die Rechtsgrundlage für die hiermit verbundene Datenverarbeitung bei der Durchführung von Online-Entwicklungsmaßnahmen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

4.4 Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen an den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt:

Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching gibt Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn

 -Sie Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO erteilt haben,

 -die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 b)

   DSGVO erforderlich ist,

 -für den Fall, dass die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,

 -die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO zur Wahrung der berechtigten Interessen von Christiane Brauner – Beratung I Training

   I Coaching erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der

   Nichtweitergabe Ihrer Daten haben;

4.5 Newsletter 

Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching bietet allen Nutzern den Empfang eines Newsletters an. Zur Anmeldung kann sich der Nutzer auf der Startseite  registrieren.

Für den Versand des Newsletters verwendet Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching das sogenannte Double Opt-In-Verfahren, d.h., es wird Ihnen erst dann ein Newsletter per E-Mail zugesandt, wenn Sie zuvor ausdrücklich bestätigt haben, dass Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching den Newsletter-Dienst aktivieren soll. Im Anschluss an Ihre Registrierung wird Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching Ihnen eine Benachrichtigungs-E-Mail zusenden und Sie bitten, durch das Anklicken eines in dieser E-Mail enthaltenen Links zu bestätigen. Auf diese Weise willigen Sie in den Erhalt des Newsletters ein. Bei Ihrer Anmeldung zu unserem Newsletter wird Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung gespeichert. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis für den Fall, dass ein Dritter ihre E-Mailadresse missbraucht um Sie ohne Ihr Wissen oder Ihre Berechtigung für den Newsletter-Empfang anzumelden.

Sie können jederzeit und ohne Angaben von Gründen Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters widerrufen. Am einfachsten können Sie dies durch einen Klick auf den  „Abmelden“-Link, welcher in jedem Newsletter zu finden ist.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO i. V. m. Ihrer Einwilligung.

4.6 Kontaktaufnahme per Kontaktformular und E-Mail

Wenn Sie Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching per Kontaktformular oder E-Mail Anfragen zukommen lassen, verarbeitet Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching Ihre darin gemachten Angaben einschließlich der von Ihnen angegebenen Kontaktdaten zur Bearbeitung der Anfrage und zu deren Beantwortung.

Rechtsgrundlage hierfür ist 6 Art. 1 b) DSGVO (Vertragserfüllung - die Verarbeitung Ihrer Daten ist für die Erfüllung der Vereinbarung über die Beantwortung der Fragen bzw. Anliegen erforderlich) bzw. Art 6 Abs. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung – basierend auf dem berechtigten und überwiegenden Interesse von Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching, Anfragen von Nutzern dieser Webseite zu bearbeiten und um Nutzern dieser Webseite einen bestmöglichen Service bieten zu können, wobei Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching  stets darauf achtet, die Verarbeitung der Nutzerdaten auf das notwendige Maß zu beschränken). Im Anschluss an die Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten gelöscht.

5. Einsatz externer Dienstleister

Für den Betrieb meiner Webseite werden externe Dienstleister mit der Datenverarbeitung (z.B. für die Speicherung von Daten in Rechenzentren) beauftragt. Soweit erforderlich, verarbeiten diese Dienstleister dabei auch personenbezogene Daten. Die Dienstleister werden von Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching sorgfältig ausgewählt und überwacht. Sie verarbeiten die Daten ausschließlich nach den Weisungen von Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching und sind ebenfalls an diese Datenschutzerklärung gebunden.

6. Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden von Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching nur so lange aufbewahrt, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist, bzw. wie es die vom Gesetzgeber vorgegeben Aufbewahrungsfristen vorsehen. Soweit es hierin nicht anders beschrieben ist, werden von Ihnen angegebene Daten im Sinne von Ziffer 4.1 daher spätestens nach dem Ablauf eventueller handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen nach 6 Jahren gelöscht.

7. Widerspruch

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO verarbeitet (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen aufgrund einer durchgeführten Interessenabwägung), steht Ihnen das Recht zu, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Um den Widerspruch zu erklären, können Sie mir eine E-Mail an info@christianebrauner.com senden.

8. Ihre Rechte

Sie haben gegenüber Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

 -Recht auf Auskunft,

 -Recht auf Berichtigung oder Löschung

 -Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 -Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching zu beschweren.

9. Fragen

Bei Fragen und Anregungen zum Datenschutz, können Sie sich jederzeit an Christiane Brauner – Beratung I Training I Coaching wenden.

Meine Kontaktdaten:

Christiane Brauner
Beratung I Training I Coaching
Chopinstr. 17
81245 München.

E-Mail: info@christianebrauner.com

 

Stand August 2020

 

19. Datenschutzhinweise für Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via „Zoom“ von Christiane Brauner Beratung I Training I Coaching

 

Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ informieren.

 

Zweck der Verarbeitung

 

Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

Verantwortlicher

Verantwortlicher für Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, ist Christiane Brauner Beratung I Training I Coaching.

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.

Sie können „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben.

Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Zoom“ finden.

Welche Daten werden verarbeitet?

Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional),

Abteilung (optional)

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

 

Umfang der Verarbeitung

Wir verwenden „Zoom“, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „Zoom“-App angezeigt.

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

Im Falle von Webinaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeiten.

Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

 

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten von Christiane Brauner Beratung I Training I Coaching verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Zoom“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Empfänger / Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.

 

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch die „Privacy Shield“-Zertifizierung der Zoom Video Communications, Inc., zum anderen aber auch durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert.

Ihre Rechte als Betroffene/r

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Sie können sich für eine Auskunft jederzeit an uns wenden.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Schließlich haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben.

Ein Recht auf Datenübertragbarkeit besteht ebenfalls im Rahmen der datenschutzrechtlichen Vorgaben.

Löschung von Daten

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

Änderung dieser Datenschutzhinweise

Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei Änderungen der Datenverarbeitung oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie stets auf dieser Internetseite.

Stand: 10.04.2020

©2019 Christiane Brauner

Impressum Datenschutzerklärung